September 24, 2016

BMFSFJ-Medienprojekt: „It’s My Life“

bmfsfj_neu

 

 

 

BMFSFJ-Medienprojekt „It’s My Life – Kurzfilme von eingewanderten Jugendlichen“

Wir laden junge Leute mit und ohne Migrationshintergrund zwischen 16 bis 25 Jahren, die Interesse haben, vor und hinter einer Kamera kreativ zu sein, herzlich zum Mitmachen im Medienprojekt ein.

Dieses Projekt wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert.

Zielgruppe

Zielgruppe des Projekts „It’s My Life – Kurzfilme von zugewanderten Jugendlichen“ sind Jugendliche und junge Erwachsene aus Migrantenfamilien, insbesondere neu eingewanderte Jugendliche und junge Erwachsene mit besonderem Integrationsbedarf.

Das Filmprojekt richtet sich an eingewanderte Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 25 Jahren, die mindestens das Sprachniveau B1 erreicht haben.

Auch ein Teil der einheimischen  jungen Leute im entsprechenden Alter sollte angesprochen werden. Durch das gemeinsame Mitmachen und kreatives Teamwork in gemischten Gruppen kommt man zu der beidseitigen Öffnung und gelungenen Integration. 

Projektziele

Wir möchten neu eingewanderte Jugendliche und  junge Erwachsene neue und alte Formen der sozialen, kulturellen und politischen Teilhabe eröffnen, ihre Medienkompetenz fördern, ihr Bild in der Öffentlichkeit verbessern und sie bei der Entwicklung einer souveränen Lebensführung im einer durch Medien geprägten Gesellschaft begleiten.

Durch Kurzfilme können junge Leute mit Migrationshintergrund  zum Ausdruck ihre Meinungen und Ideen frei und kreativ äußern.

Projektablauf

Jugendliche, die am Medienprojekt teilnehmen, bekommen nicht nur Möglichkeit sich künstlerisch  auszudrücken, kreative Ader einzusetzen, sondern auch Chancen ihre Meinung öffentlich auszudrücken und ihr Bild in der Öffentlichkeit dadurch zu ändern. Die Projekteilnehmenden werden medienpädagogisch begleitet und bei Workshops von Kinofachleuten mit Erfahrung in interkulturellen Projekten unterstützt.

Das Medienprojekt richtet sich an benachteiligte Jugendliche aus bildungsfernen Familien. Die Teilnehmenden drehen Kurzfilme  zu ihren Lebensgeschichten, Meinungen, Lebenseinstellungen. Die Teilnehmenden drehen Kurzfilme und lernen dabei:

  • Drehbücher schreiben
  • Castings durchführen
  • Rollen spielen
  • Kostüme und Dekorationen vorbereiten
  • Filme schneiden und Ton bearbeiten
  • Untertitel und andere Texte im Film einbauen
  • in einem Team zusammen alles machen
  • Presse und Öffentlichkeit ansprechen
  • eine Kinopremiere organisieren und feiern
  • und noch viele  andere Aktivitäten

Workshopreihe des BMFSFJ- Projektes

It’s My Life – Kurzfilme von eingewanderten Jugendlichen

Wir laden junge Leute mit und ohne Migrationshintergrund zwischen 16 bis 25 Jahren, die Interesse haben, vor und hinter einer Kamera kreativ zu sein, herzlich zum Mitmachen im Medienprojekt „It’s My Life – Kurzfilme von eingewanderten Jugendlichen“ ein. Levent Arslan, ISFF-Direktor (International Short Film Festival Detmold), Filmemacher und Produzent, wird in IBZ zwei Workshops durchführen. Workshop „Wie dreht man ein Film und alles zum Filmemachen“ findet am 2. Februar ab 16:00 bis 20:00 Uhr im großen Saal statt. Workshop „Schauspielkunst“ findet am 3. Februar ab 16:00 bis 20:00 Uhr im Raum 1 (2.Etage) statt. Dieses Projekt wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert. Ansprechpartnerin: Gulbara Orozova Projektleitung BMFSFJ-Projekt „It’s My Life – Kurzfilme von eingewanderten Jugendlichen“

capture

Gulbara Orozova

Projektleiterin

BMFSFJ-Projekt „It’s My Life – Kurzfilme von eingewanderten Jugendlichen“

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden // This website uses cookies. If you continue to use this site, you consent to our use of cookies. . Weitere Informationen/ more information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. The cookie settings on this website are set to "Allow cookies" to provide the best browsing experience. If you use this website without changing the cookie settings or click on "Accept", you agree.

Schließen/Close